Aus abgelegtem Schmuck noch Geld machen

Wir alle kennen das. Mit der Zeit sammelt sich bei jedem von uns eine Menge an. Als wir die Sachen damals kauften, haben diese uns begeistert und wir haben sie oft genutzt oder getragen. Doch mit der Zeit haben wir uns andere schöne Dinge angeschafft und andere landen in den Schubladen oder Schränken. Doch mit diesem Verhalten verbrennen wir im Laufe unseres Lebens sehr viel Geld, denn wir alle sollten viel öfter ausmisten. Dies gilt auch für Schmuck, denn was bringt uns eine Sammlung, wenn diese nur in Schmuckkästen herumliegen, aber nie wieder von uns getragen werden. Mit dem Schmuck, der in unserer persönlichen Rangliste auf den hinteren Plätzen verweilt, werden wir uns eventuell nie wieder schmücken.

Nachteile beim Online-Verkauf

Online-Portale, Apps und Kleinanzeigen sind zu beliebten Marktplätzen geworden. Dort können wir, meistens kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr, unseren Schmuck selber verkaufen. Jedoch haben diese Plattformen alle ein großes Problem. Wir bestimmten den Verkaufspreis als Laien selbst oder hoffen darauf, dass eine anständige Anzahl an Interessenten für einen angenehmen Gebotspreis sorgen. Ob wir aber den Wert unseres Schmucks richtig einschätzen oder der Preis sich eventuell über die Jahre erhöht hat, daran denken wir nicht oder besitzen keinesfalls dieses Wissen. Auch hier können wir viel Geld liegen lassen und spielen Schnäppchenjägern und Wiederverkäufern in die Hände.

Goldschmuck fair verkaufen

Gerade bei Schmuck aus nachgefragten und wertvollen Edelmetallen, wie zum Beispiel Gold, sollten wir eine Meinung eines Experten aufsuchen. Bei einem professionellen Goldankauf müssen wir damit rechnen, dass hier der ersten Blick auf den Materialwert gelegt wird. Verarbeitung, Design und Aktualität des Schmucks sind meistens zweitrangig, aber können dennoch enormen Ausschlag für den zu berechnenden Verkaufspreis geben. Bei einem stationären Goldankäufer haben wir zwar auch viele Vorurteile, weil wir die Geschichte von den schwarzen Schafen alle kennen, aber es gibt auch seriöse Anbieter, die vor allem mit der Vielzahl an Ladenlokalen und einer jahrelangen Präsenz, gepaart mit Erfahrung, sich das Vertrauen aufgebaut haben. Bei uns in Köln zum Beispiel, gibt es den Anbieter Goldankauf4u, der seinen vertrauensvollen Goldankauf Köln in gleich fünf Filialen durchführt. Wer sich seit 10 Jahren auf diesem Markt durchsetzen kann, der muss sich ein professionelles Ansehen erarbeitet haben. Wer auf die Webseite des Anbieters geht, der wird jede Menge Fachwissen, umfassenden Service und viele weitere wissenswerte Artikel aus dieser Branche zu lesen bekommen.

Welchen Schmuck kann ich gut verkaufen?

Natürlich ist hochwertiger Schmuck aus eben diesen Edelmetallen gefragt. Gerade Gold ist ein beliebtes Investitionsmittel für viele Sparer geworden, weil die Preise entweder steigen oder auf Jahre hinweg durchaus konstant sind. Wer günstigen Modeschmuck besitzt, der ist bei einem professionellen Anbieter für Goldankauf natürlich falsch. Wenn Sie Geschenke oder ein Erbe erhalten haben und sich nicht sicher sind, ob der Schmuck echt ist, dann sollten Sie einen Experten aufsuchen und sich eine professionelle Schätzung holen. Neben der Schätzung können wir auch direkt ein Angebot erhalten, so dass wir auch hier in den Genuss eines Full-Services kommen.

Sollten wir keinen Abnehmer für unseren Schmuck finden, dann bleibt der Versuch über die Online-Kanäle übrig.

Bildquelle: Pixabay-User tariq257

Be first to comment