Beauty Resolutions 2014

Beauty Resolutions 2014

Neues Jahr, neue Vorsätze, passend dazu gibt es im Moment den Beauty Resolutions Tag, den ich zum Beispiel bei coral and mauve und Jadeblüte gesehen habe. Sonst bin ich wirklich kein Fan von Vorsätzen, weil ich der Meinung bin, wenn ich etwas ändern will, kann ich das auch sofort tun – warum also auf das nächste Jahr warten?
Beim Thema Beauty ist es ein Bisschen anders, da ich mich ehe nicht an das halte, was ich mir vornehme. Also werde ich es nun hier niederschreiben, was ich ändern möchte und nächstes Jahr um diese Zeit werde ich überprüfen was ich geschafft habe und was eben nicht.

1. Abschminkroutine entwickeln
Jeden Tag abschminken ist wichtig, das mach ich auch, aber mit einem Bebe Reinigungstuch. Ich habe schon länger das Gefühl, das es nicht die perfekte Variante ist und um ehrlich zu sein auch angst, das es für die Haut nicht gut ist, denn ich muss schon reiben, um alles an Make-up zu entfernen. Deshalb möchte ich im nächsten Jahr Produkte finden, mit denen ich mich effektiv und gründlich abschminken kann. Ich würde mich auch sehr über Tipps von euch freuen.

2. Lippenstifte tragen – auch die Bunten!
Viele verschiedene Lippenstifte schlummern in meiner Schublade, doch meistens nutze ich neutrale Farben oder im Sommer pink Töne, rot nur zu Weihnachten und Lila sehr selten. Obwohl ich die verschiedenen Farben bei anderen toll finde, bin ich mir nie sicher, ob diese Farben mir stehen oder nicht. Ich muss mutiger werden und sie einfach tragen!

3. Weniger Nagellack kaufen
Nagellack ist, denke ich, meine größte Leidenschaft. Jeden zweiten Tag lackiere ich mir die Nägel neu, probiere gerne unterschiedliche Formulierungen aus und bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Farben. Und gerade diese Suche verleitet mich immer wieder zum Kauf neuer bunter Fläschchen. Mein Vorsatz: Maximal 3 Lacke im Monat kaufen. Das wird wirklich schwierig werden für mich.

4. Einmal in der Woche Zeit nehmen für Beauty
Klar, nehme ich mir jeden Tag Zeit für Beauty. Hier meine ich aber nicht nur das Peelen der Haut, sondern auch das Benutzen von Gesichtsmasken, das ich gerne vernachlässige, obwohl ich weiß, wie gut sie tun.

5. Lieber „größere“ Wünsche erfüllen, als LE’s jagen
Noch ein Vorsatz, der hart werden könnte, da ich Limited Editions so sehr mag (diese ganzen tollen Designs…), aber meine Erfahrung hat einfach gezeigt, dass vieles sehr wenig benutzt wird. Das soll nicht heißen, dass ich gar nichts mehr kaufen darf, sondern sehr überlegt. Das hat die letzten zwei Monate auch schon ganz gut geklappt und ich möchte es so beibehalten. Zusätzlich möchte ich das Geld, welches ich nicht ausgegeben habe, sparen um mir damit Beauty Wünsche aus dem High-End Bereich zu erfüllen.

 6. Regelmäßig aussortieren
Auch das gehört dazu: Sachen, die ich wenig oder gar nicht benutze aussortieren und bei Kleiderkreisel oder auf dem Flohmarkt verkaufen. Auch das hat im Dezember gut geklappt, denn da war ich mit einer sehr guten Freundin auf einem Weiberkram Flohmarkt.

Was haltet ihr generell von Vorsätzen? Habt ihr euch für das kommende Jahr etwas Besonderes vorgenommen, was ihr ändern wollt?

1 Comment

Leave a Reply