Entspanntes Rauchen mit der e-Zigarette

Es ist ein langanhaltender Trend, denn die e-Zigarette hat bei vielen Rauchern die klassische Zigarette längst abgelöst. Es ist eben eine saubere Sache, denn die Asche fällt weg, das Feuerzeug wird nicht mehr gebraucht und die Abwechslung ist wesentlich höher. Es ist mit dem Shisha-Trend zu vergleichen, der durch seinen geselligen Aspekt und die Vielzahl der Geschmacksrichtungen bei dem Kauf von verschiedenen Tabaksorten diverser Hersteller gepunktet hat. Die Shisha-Bar gehört in Deutschland zu dem Nachtleben und wird viel besucht.

Die Herstellung der e-Liquids, quasi das Tabak der e-Zigarette, ist eine professionelle Wissenschaft, die eng mit der Lebensmittelindustrie zusammenarbeitet. Die Forschung muss durch viele Kontrollen und Bestimmungen, bis das fertige Produkt anschließend in Deutschland vertrieben werden darf. Ein spannendes Video zu der Herstellung von e-Liquids habe ich hier gefunden. Die bekannte und renommierte Firma FlavourArt zeigt hier den Herstellungsprozess aus Italien.

Verschiedene Geschmackssorten

Der fruchtige Geschmack in Kombination mit einem dichten Rauch ist für viele Raucher der e-Zigarette ein großer Genuss. Egal ob Waldfrüchte, Erdbeer, Kirsche, Apfel oder Vanille, der Geschmack ist schmeckbar und dies ist ein großes Qualitätsmerkmal für ein e-Liquid. Achten Sie daher in einem e-Zigarette Shop, wie steamo, auf Kundenbewertungen und vor allem Empfehlungen. Oder experimentieren Sie bei der ersten Bestellung mit einigen Geschmackssorten, bis sie die richtige für sich finden.

Wie funktioniert die e-Zigarette?

Die elektrische Zigarette funktioniert mit Heizelementen, auch Wendel genannt, die eine Flüssigkeit, das liquid, erhitzen. Wenn der Siedepunkt erreicht wurde, dann verdamt das Liquid. Dieser Prozess findet im Verdampferkopf statt, der dann den Dampf durch einen Luftströmungskanal zu dem Mundstück führt. In dem oben genannten Shop finden Sie verschiedene Modelle der e-Zigarette, die sich vor allem dahingehend unterscheiden wie die Verdampfer und die Liquide ausgetauscht und eingeführt werden. Wir empfehlen ein Gerät, mit dem der Kopf der Verdampfers ausgebaut werden kann. Bei regelmäßigen bis täglichen Gebrauch hält ein Kopf zwischen 3 und 6 Wochen, bevor dieser ausgewechselt werden muss.

Wir freuen uns, wenn ihr uns von euren Erfahrungen mit der elektrischen Zigarette erzählen würdet.

Bildquelle: Pixabay-User Horwin

Be first to comment