Mobiles Internet im Urlaub

MiPow läd iPhone

Für Geschäftsreisende und Privatpersonen ist die Mobilität auf Geschäftsreisen und im Urlaub mit der Zeit immer wichtiger geworden, so dass es immer mehr Mobilfunkanbieter gibt, die sich auf den Bedarf einstellen. Viele Anbieter bieten eine Art von Zusatzoption für den Aufenthalt im Ausland an, so dass für wenig Geld das Datenvolumen auch in anderen Ländern verbraucht werden kann. Dabei gilt dann ein leicht erhöhter Preis für das Datenvolumen oder der Preis für die Flatrate wird für diesen Zeitraum erhöht. Bei der zweiten Methode geht der Urlauber der Gefahr aus dem Weg, dass er von hohen Kosten erschlagen wird. Eine weitere Möglichkeit gibt es für Menschen, die oft zwischen zwei oder mehreren Ländern wechseln oder mit mehreren Telefonnummern erreichbar sein wollen oder müssen. Bei discoTEL zum Beispiel gibt es DUAL SIM Smartphones, die Platz für 2 SIM-Karten haben.

Mit mehr als einem Gerät unterwegs

EBook-Reader & Tablet als Buch-Ersatz im Urlaub

EBook-Reader & Tablet als Buch-Ersatz im Urlaub

Auf der Reise haben die Menschen mittlerweile mehr als ein Gerät dabei, so dass sich auch dort der Bedarf an der Verfügbarkeit von Internet verändert hat. Neben dem Smartphone haben viele Reisende auch ein Tablet dabei, auf dem sich viel besser lesen und arbeiten lässt, als auf dem kleinen Display auf einem Smartphone. Aktuell holt das Wearable „Smartwach“ und auch dort gibt es Exemplare, die mit einer zusätzlichen SIM-Karte betrieben werden. Die Einrichtung eines Hotspots zieht auf vielen Geräten sehr viel Strom, doch es gibt Anbieter, die sich darauf spezialisieren, einen Kunden mit mehreren SIM-Karten mit Datenvolumen auszustatten. Kein Wechsel der SIM-Karten ist dann mehr nötig, alle Geräte hängen am Netz und sorgen für einen reibungsfreien Arbeitsprozess.

Warum mobiles Internet im Urlaub?

Es gibt selbstverständlich die Gegner von einem Smartphone im Urlaub, doch manchmal hat es schon seinen Nutzen. Urlaubsbilder können direkt aus dem Urlaub an Freunde geschickt werden. Soziale Netzwerke sind ein extrem wichtiger Kommunikationskanals geworden, so dass Urlaubsmomente direkt geteilt werden wollen. Doch neben dieses „Prahlereien“ hat das Smartphone im Urlaub, durch die große Auswahl an Apps, die Funktion des kleinen Helfers. Eine Wörterbuch-App kann auch offline genutzt werden und hilft bei der schnellen Kommunikation. Es gibt Karten-Apps, die offline funktionieren, wenn das notwendige Kartenmaterial im Vorfeld heruntergeladen wurde. Doch auch das mobile Internet ist im Urlaub hilfreich, wenn zum Beispiel nach Aktionen, Rabatten und Veranstaltungen gesucht wird.

In vielen Ländern arbeiten Restaurants, Cafés und andere Gastronomen viel intensiver mit Apps wie Foursquare und Swarm, so dass Touristen für einen Check-In besondere Goodies geschenkt bekommen können.

Be first to comment