Rezept der Woche: Brownies mit Kirschen

Schoko Kirsch Brownie

Ab heute möchte ich euch jeden Sonntag ein Rezept der Woche vorstellen, da ich gerne ausprobiere und gutes Essen mir sehr wichtig ist. Kochen ist für mich kein notwendiges Übel, sondern der Anfang vom Feierabend, geht es euch auch so?
Wir starten heute mit etwas Süßem, nämlich Brownies mit Kirschen. Sie sind nicht schwer herzustellen, superlecker und sehr saftig. Kirschen und Schokolade empfinde ich ehe als die perfekte Kombination und bisher hat jeder, der sie probiert hat, sie super gerne gegessen.

Die Zutaten:

175g Zartbitterschokolade
225g Butter
150g Zucker
4 Eier
70g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
65g Mehl
1/2TL Backpulver
1 gehäufter EL Backkakao
1 kleines Glas Sauerkirschen

Zubereitung:

1. Schokolade und Butter unter Rühren vorsichtig im Wasserbad schmelzen.

2. Währenddessen Eier verquirlen und mit Zucker, braunem Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe ca. eine Minute unterrühren.

3. Die leicht abgekühlte Schokoladenmasse unterrühren.

4. Zuletzt Mehl, Backpulver und Kakaopulver unterrühren, dann sieht der Teig so aus:

Schoko Kirsch Brownie

Schoko Kirsch Brownie – Teig

5. Den Teig in eine gefettete Form geben (der Teig sollte ca. 2,5 bis 3 cm hoch sein). Ich habe hierfür diesmal eine Tarte-Form benutzt, was bisher das beste Ergebnis gebracht hat. Ich habe aber auch schon andere Formen genommen, wie eine quadratische kleine Auflaufform.

6. Die Kirschen gut abtropfen lassen. Ich tupfe sie immer noch mit einem Küchenpapier trocken, sonst wird der Kuchen zu nass. Anschließend die Kirschen auf dem Teig verteilen und in den Teig drücken.

7. Dann den Kuchen bei 175 Grad Ober- Unterhitze 45 bis 50 Minuten backen. Wenn ein Holzstäbchen sauber, ohne flüssigen Teig herauskommt, sind sie fertig.

Tipp: Brownies sollten eher feucht sein, also nicht zu lange im Ofen lassen, sondern eher mal nachschauen, da Backzeiten je nach Ofen auch schon mal variieren.

Arbeitsaufwand: ca. 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und würde mich freuen, wenn ihr mir dann Fotos schicken würdet, entweder auf Facebook oder Instagram (@thenette86).

3 Comments

Leave a Reply