[Rezept der Woche] Tomaten-Ziegenkäse-Tarte

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet schöne Ostern. Aus diesem Grund kommt das Rezept der Woche auch einen Tag später, da Ostern mit der Familie verbracht wird. Heute gibt es eine leckere Tomaten-Ziegenkäse-Tarte – perfekt für ein leckeres Wochenendessen und für Gäste.

Die Zutaten:

Zutaten Ziegenkäsetarte

1 Rolle Blätterteig
5 getrocknete Tomaten in Öl
500g Tomaten (Kirsch-, Dattel- oder Cocktailtomaten)
1 Zweig Rosmarin
3-4 Zweige Thymian (ich habe Zitronenthymian genommen)
Kräutersalz (z.B. von Allnatura)
Pfeffer
80g Parmesan
2 Eier
150g Schmand
200g Ziegenfrischkäse
Pinienkerne

Die Zubereitung:

Eine Tarteform mit Backpapier auslegen, dann den Blätterteig in die Tarteform legen und einen Rand von ein bis zwei Zentimeter lassen. Sollte mehr überstehen, den Überschuss abschneiden und an die Ecke legen, an der noch kein Teig ist. (siehe Bild) Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Blätterteig

Die Tomaten halbieren oder vierteln je nach Größe und in der Form verteilen. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und über die frischen Tomaten verteilen. Den Parmesan grob reiben und mit den Eiern, dem Ziegenkäse, den gehackten Kräutern, dem Schmand, Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse vermischen und über die Tomaten verteilen.

Frischkäsemischung

Frischkäsemischung gerührt

Ziegenfrischkäsetarte vor dem backen

Die Tarte kommt bei 160 Grad in den vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten. Nun Pinienkerne auf der Tarte nach belieben verteilen und nochmal ab in den Ofen für etwa zehn Minuten.

Ziegenfrischkäsetarte fertig

Die Tarte schmeckt auch kalt noch wunderbar. Viel Spaß beim ausprobieren.

Arbeitsaufwand: ca. 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Wenn ihr Lust habt, das Rezept nach zu kochen würde ich mich freuen, wenn ihr mir Fotos schicken würdet, entweder auf Facebook oder Instagram (@thenette86_lifestylelove).

 

Be first to comment