[Rezept der Woche] Überbackene Kartoffeln

Überbackene Kartoffel mit Brokkolie

Diese hübsch anzuschauenden überbackenen Kartoffeln habe ich bei Printerest entdeckt und sie für euch als Rezept der Woche nachgekocht oder besser gesagt gebacken. Auf dem Bild wird scheinbar Sahne über die Kartoffeln gegossen, das ist mir aber zu mächtig. Hier möchte ich euch zeigen, wie ich es umgesetzt habe.

Zutaten (für zwei Personen):

7 bis 8 mittelgroße Kartoffeln
Bergkäse
Butter oder Öl
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen, dann diese gründlich waschen, am Besten mit einer Bürste schrubben, damit sie sauber werden.
2. In die Kartoffeln schlitze schneiden. Achtung: Nicht ganz durchschneiden, sonst geht die Kartoffel kaputt. Ich habe die Schlitze etwa alle fünf Millimeter gemacht.
3. In die geschnittenen Rillen die Butter oder das Öl geben. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein aromatisiertes Öl (Kräuter-, Chili oder Basilikumöl) sehr gut passen würde. Das werde ich beim nächsten Mal testen. Kartoffeln Salzen und Pfeffern
4. Nun den geriebenen Käse in die Mühlen geben und über die Kartoffeln geben. Ich hatte noch frischen Bergkäse im Kühlschrank und habe ihn gerieben. Ihr könnt auch gut Emmentaler nehmen, aber ich empfehle einen Käse mit intensiveren Geschmack, also kein Gouda oder Mozzarella.

Überbackene Kartoffel

Überbackene Kartoffel nah

5. Die Kartoffeln so lange im Ofen lassen bis sie goldbraun sind, dass sind etwa 20-30 Minuten.

Überbackene Kartoffel im ofen

Überbackene Kartoffel im Ofen

Dazu gab es bei uns einen Dip aus körnigem Frischkäse, saurer Sahne, Petersilie, Salz und Pfeffer, außerdem noch Brokkoli. Ihr könnt auch super einen bunten Salat oder einen Feldsalat dazu machen. Auch einen Avocado Dip kann ich mir sehr gut vorstellen. Oder, wenn ihr Fleisch esst, könnt ich natürlich auch Fleisch dazu essen. 🙂

Die Kartoffeln waren schön weich innen und außen wunderbar kross. Durch den Bergkäse hatten sie ein tolles würziges Aroma.

Überbackene Kartoffel mit Brokkolie

Arbeitsaufwand: ca. 40 Minuten (inkl. Backen)
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Wenn ihr Lust habt das Rezept nach zu kochen würde ich mich freuen, wenn ihr mir Fotos schicken würdet, entweder auf Facebook oder Instagram (@thenette86).

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachkochen!

2 Comments

Leave a Reply