Überraschung unter dem Weihnachtsbaum

Weihnachten steht vor der Tür und wie so oft hab ich noch kein Geschenk für Familie, Freunde oder Bekannte. Nach langem Nachdenken und unter erheblichem Zeitdruck entscheide ich mich für ein Buch für die Mama, die CD für den Papa und die Pralinen für die beste Freundin, wie jedes Jahr. Doch mit der Einfallslosigkeit ist Schluss. Denn im Internet findet man viele tolle Sachen, die etwas außergewöhnlich sind und die sicherlich noch keiner zu Hause stehen hat.

Qual der Wahl

Wenn ich normalerweise kurz vor Weihnachten in die Stadt gehe um noch alle Geschenke besorgen zu können, fühle ich mich überfordert. Von überall lachen mich Angebotsschilder an und die Auswahl ist riesig. Darum hab ich mich dieses Jahr entschieden nur noch den Weihnachtsmarkt in der Stadt zu besuchen und die Geschenke bequem im Internet zu kaufen. Doch ist das möglich? Die Antwort ist: Ja!

Egal ob es ein Geschenk für den Arbeitskollegen oder die Schwester sein soll, jeder wird fündig. Dieses Jahr habe ich mich entschieden mal etwas Besonderes zu schenken, besonders lustig, verrückt, außergewöhnlich. Solche Geschenke garantieren zumindest ein Schmunzeln des Beschenkten, wenn nicht sogar einige Lacher. Wer kann von sich zum Beispiel behaupten schon mal ein Bieradventskalender oder einen fliehenden Wecker geschenkt bekommen zu haben? Auch Nostalgiker kommen auf ihre Kosten, denn eine Tetris-Lampe oder Todessterneiswürfel machen manche Leute sehr glücklich. Praktische Dinge sind gleichermaßen zu finden. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Bluetooth-Schlüsselfinder für die Vergesslichen unter uns?

Das Tolle ist, dass sich Präsente in verschieden Preisklassen finden lassen, in den unterschiedlichsten Geschenkkategorien: Neben Dingen für Haushalt und Garten, gibt es Gadgets für das Büro, für die Freizeit oder Kleidung. Es wird mir leicht gemacht, da ich einerseits Ideen sammeln und gleichzeitig auch die Suche mit einem Preisfinder oder Kategorie-Filter einschränken kann. Wenn du also für eine richtige Überraschung unter dem Weihnachtsbaum sorgen willst, kann ein Blick ins Internet nicht schaden. Ich denke, dass ich in Zukunft dort nicht nur Weihnachtsgeschenke besorgen werde.

Bildquelle: pixabayuser blickpixel

Be first to comment