Welche BH-Modelle gibt es und was ist wichtig beim BH-Kauf?

Auf was achten Frauen beim BH-Kauf? Neben dem Preis spielt auch das Material und der Pflegeaufwand eine Rolle. Außerdem soll der BH zur bereits vorhandenen Kleidung passen. Wir kaufen trägerlose BHs für trägerlose Kleider, Balconette-BHs für Oberteile mit tiefen Ausschnitten und Sport BHs zum Joggen. Es gibt viele unterschiedliche BH-Modelle. In diesem Artikel werden alle bekannten Modelle vorgestellt. Dazu gibt es Tipps für den BH-Kauf.

Übersicht über verschiedene BH-Modelle

  • Balconette-BH

    Balconette-BHs eignen sich gut für tiefe Ausschnitte. Zum Dirndl passen sie zum Beispiel gut. Sie heben die Brüste und machen ein schönes Dekolleté.

  • Bügel-BH

    Unterhalb der Cups befinden sich Bügel, die für mehr Halt und Komfort sorgen. Sowohl Frauen mit kleinen als auch mit großen Brüsten können Bügel-BHs gut tragen.

  • BHs ohne Bügel

    BHs ohne Bügel sind oft bequemer als Bügel-BHs. Sie betonen die natürliche Form der Brüste.

  • Bralette

    Bralettes sind unwattiert und haben keinen Bügel. Daher sind sie auch sehr bequem, geben jedoch nicht so viel Halt wie andere Modelle

  • Demi-Cup BH

    Der Demi-Cup BH ist tiefer geschnitten und bedeckt etwa die Hälfte der Brüste. Die Brustwarzen sind jedoch nicht sichtbar.

  • Full-Cup-BH

    Vor allem Frauen mit großen Brüsten mögen den Full-Cup-BH, der die Brüste Dank hohem Ausschnitt vollständig bedeckt.

  • DD+ BHs

    Die DD+ BHs mit längeren Bügeln und breiteren BH-Trägern wurden für größere Cup-Größen speziell entwickelt. Sie geben besonders viel Halt.

  • Halbschalen-BH

    Die sehr tief geschnittenen Halbschalen-BHs sind besonders sexy, da sie große Teile der Brüste unbedeckt lassen. Manchmal sind sogar die Brustwarzen zu sehen.

  • Longline-BH

    Mit dem Longline-BH kann die Taille betont werden. Der breitere BH-Bund reicht manchmal bis zur Hüfte und gibt zusätzlichen Halt.

  • Maximizer-BH

    Maximizer-BHs sind an den Seiten gepolstert, wodurch etwa zwei BH-Größen dazu geschummelt werden können.

  • Minimizer-BH

    Die Cups dieser BH-Form umhüllen die Brüste vollkommen und pressen sie zusammen, was den Umfang verkleinert.

  • Multiway-BH

    Bei einem Multiway-BH können die Träger nicht nur abgenommen sondern auch auf unterschiedliche Weise wieder angebracht werden.

  • Unwattierter BH

    Bei unwattierten BHs wird auf die Schaumpolsterung verzichtet, was die natürliche Form der Brüste betont.

  • Klebe-BH

    Die perfekte Lösung für Kleider mit tiefem Rückenausschnitt sind Klebe-BHs, da sie lediglich die Brüste bedecken und ohne Träger und Bund auskommen.

  • Plunge-BH

    Bei einem Plunge-BH sind die Cups tief unter den Brüsten verbunden. Ideal für tief ausgeschnittene Kleidungsstücke.

  • Push-up-BH

    Push-up-BHs haben im unteren Bereich der Cups eine Gel- oder Schaumpolsterung, die die Brüste nach oben drücken und für mehr Fülle sorgen. Bei manchen Modellen lässt sich die Polsterung auch herausnehmen.

  • Sport-BH

    Bei starker Bewegung halten Sport-BHs die Brüste dort, wo sie hingehören. Es gibt sie in unterschiedlichen Abstufungen mit mehr oder weniger Schutz. Oft sind Sport-BHs aus Stoffen gefertigt, die Schweiß gut aufnehmen und schnell trocknen.

  • Trägerloser BH

    Bei diesen Modellen sind die Träger abnehmbar. Der Halt wird durch einen oft breiteren Bund gewährleistet.

  • T-Shirt-BH

    Wer enge Kleidung tragen möchte, ist mit einem T-Shirt-BH gut beraten. er ist nahtlos und hat keine Spitze oder andere Applikationen, so dass sich nichts unter der Kleidung abzeichnet.

  • Still-BH

    Bei Still-BHs lassen sich die Cups abnehmen, wodurch sich das Kind stillen lässt, ohne den BH extra dafür ausziehen zu müssen.

  • Gepolsterter BH

Auch bekannt unter dem Begriff vorgeformter BH, verleiht er einen natürlichen Lift. Die Cups sind mit einer dünnen Lage Schaum gepolstert.

Tipps für den BH-Kauf

Was gibt es außer der Form noch zu beachten? Zum Beispiel dass der BH auch gut passt. Bei vielen Frauen ist das jedoch nicht der Fall. Oft ist der BH zu klein, dann ziept und zwickt er. Ein falsch sitzender BH kann auch zu Rückenschmerzen führen. Vor dem Kauf eines neuen BHs, sollte die BH-Größe berechnet werden. Große Brüste benötigen eien zusätzliche Stütze durch breite Träger. Trotzdem wirken die Träger nur unterstützend, sollten daher also nicht zu fest eingestellt werden. Das Unterbrustband gibt den meisten Halt. Der Steg verbindet die Cups und sollte immer an der Haut anliegen.

Be first to comment