Lila Lippenstift Vergleich

Lila Lippenstifte

Lila Lippenstifte – ich habe irgendwann eine Schwäche für sie entwickelt und möchte heute einen Vergleich mit meinen Schätzen anstellen. Ein paar (fast) Dupes sind auch dabei. Leider muss ich aber auch gestehen, dass ich sie viel zu selten trage – Schade eigentlich. In der Freizeit habe ich kein Problem damit, aber in der Uni ist es mir irgendwie noch unangenehm. Ich hoffe das wird sich noch ändern.
Manche der Lippenstifte sind nicht ganz lila, aber dunkler und passten in die Reihe.

Die Lippenstifte:

Lila Lippenstift Vergleich Swatches

Swatches von links nach rechts: Revlon Lip Butter – Rasberry Pie, Astor – Passionable (LE), Essence – Berry Me Home (LE), Essence – Red Romance (LE), P2 Matte Deluxe – I love you, Revlon Lip Butter – Sugar Plum, MAC – Rebel, P2 Matte Deluxe – I want you, Astor – Spicy, Loreal Color Riche – Intense Plum

Revlon Lip Butter – Rasberry Pie
Gekauft wegen meiner lieben Freundin LilGracy, bei ihr sieht er wundervoll aus. Er ist lila, leicht Magenta. Die Farbe gefällt mir auch nach wie vor, aber er ist die dunkelste Lip Butter Farbe, die ich habe und ich fühle mich mit ihr leider nicht wohl. Dadurch, dass sie viel Farbe abgibt, aber gleichzeitig eine pflegende Textur hat, habe ich immer das Gefühl, das die Farbe über die Lippenkontur herausläuft. Kein schönes Gefühl. Ich habe festgestellt, dass ich persönlich lieber Farben mag, die einwenig antrocknen.

Astor – Passionable (LE)
Passionable ist zwar aus einer LE, aber ihr solltet ihn eigentlich noch bekommen können. Ich habe ihn noch gesehen. Die Farbe ist schwierig zu beschreiben. Weniger Lila, mehr dunkelrot mit ein wenig lila Anteilen. Die Farbe fällt auf, aber nicht so sehr, sodass ich sie auch schon in der Uni getragen haben. Die Astor Lippenstifte finde ich von der Qualität super. Sie halten mehrere Stunden, trocknen die Lippen nicht aus, aber rutschen auch nicht in die Lippenfältchen. Für knapp fünf Euro, meiner Meinung nach die beste Qualität in der Drogerie.
Auch das schlichte, schwarze Design gefällt mir sehr. Die Lippenstifte duften ganz wenig, vielleicht nach Rosen? Aber sehr dezent, sodass ich es auf den Lippen nicht merke.

Essence – Berry Me Home (LE)
Ist aus der Home Sweet Home LE vom Winter 2012, er passt aber in die Reihe und ich musste ihn dazu nehmen. Eine rot, pink Mischung, die aber auf meinen Lippen dunkler rüber kommt. Sie kriecht nach eins zwei Stunden stark in die Lippenfältchen, dass ich ihn kaum trage.

Essence – Red Romance (LE)
Dieser Lippenstift hat wieder mehr lila Anteil. Er ist schön beerig, lila-pink. Vielleicht findet ihr den Lippenstift aus der Dark Romance LE noch in einer Grabbelkiste. Die Qualität des Lippenstiftes kann ich wirklich empfehlen.

P2 Matte Deluxe – I love you
I love you ist eher ein dunkles rot. Ich finde ein tolles Weihnachtsrot. Leider komm ich gar nicht mit dem Finish klar. Es fängt schon beim Auftragen an, ohne Lippenpinsel geht da gar nichts, das finde ich sehr unpraktisch, ich ziehe lieber zwischendurch mal nach, ohne gleich einen Pinsel zücken zu müssen. Und das Gefühl auf den Lippen mag ich auch nicht so sehr. Gerade diese Farbe hebt Lippenfältchen stark hervor. Bei der Farbe I want you hält sich das noch in Grenzen. Bei dieser leider nicht.

Revlon Lip Butter – Sugar Plum
Ihr sucht einen lila Lippenstift für den Alltag? Dann ist das Sugar Plum eure Farbe. Sie ist im Gegensatz zu den anderen Farben eher dezent, aber trotzdem sieht man, dass ein lilafarbener Lippenstift aufgetragen worden ist. Diesen trage ich auch sie gerne im Alltag. Er ist herrlich unkompliziert und verblasst einfach irgendwann.

MAC – Rebel
Wenn ich an einen lila Lippi denke, dann denke ich an Rebel von Mac. Ein blaustichiges Lila. Ich kenne wirklich niemanden, bei dem ich diese Farbe nicht toll finde. Eine sehr auffällige Farbe, für mich nichts für den Alltag, eher zum Ausgehen.

P2 Matte Deluxe – I want you
Die Farbe wird auf vielen Blogs und auf Youtube stark gehypte. Bei gehypten Produkten bin ich sehr anfällig und muss sie ausprobieren. Die Farbe ist toll, ein Beeriges rot-lila, sehr außergewöhnlich. Für knapp drei Euro kann man auch nicht viel falsch machen. Wie ich schon bei I love you schrieb, ist das Finish nicht so meins.

Astor – Spicy
Spicy kommt Rebel sehr nah. Ein wenig mehr pink Anteil. Aber zum Vergleich komme ich noch. Müsste ich mich zwischen beiden, entscheiden würde ich eher Spicy nehmen, da ich das Tragegefühl lieber mag.

Loreal Color Riche – Intense Plum
Intense Plum ist wohl der dunkelste Lippenstift, den ich habe. Blaubeere würde die Farbbeschreibung wohl am Besten treffen. Ein dunkles Lila. Die Farbe ist wunderbar wäre da nicht der ekelhafte süße Geruch. Für zehn Euro ein No-Go. Irgendwie erinnert der Duft mich an die Lippenstifte, die meine Oma früher hatte.
Ich finde den Geruch tatsächlich so unangenehm, dass ich selten zu ihm greife, obwohl mir die Farbe sehr gut gefällt.

Vergleich:

Lila Lippenstift Vergleich

Swatches: Rechts Astor – Spicy und MAC – Rebel; Links P2 – I want you und Loreal – Intense Plum

Spicy und Rebel sind sehr ähnlich, dennoch keine  100%igen Dupes. Spicy hat einen höheren pink Anteil.
I want you hat mehr rot Anteil als Intense Plum, der deutlich mehr lila Anteile hat. Auch kein 100%iges, aber ob man beide braucht, ist auch die Frage… 😉

Der Bericht ist sehr lang geworden, aber bei Lippenstiften gibt es einfach unfassbar viel zu erzählen und zu beschreiben.

Habt ihr im Moment auch eine Farbe, die ihr immer wieder kauft, obwohl ihr schon so viel Farbauswahl habt? Fehlt mir in meiner Sammlung vielleicht eine Farbe, die ich mir unbedingt mal anschauen sollte?

1 Comment

  • Antworten Juni 25, 2016

    Anonymous

    Also lila ist ja was anderes als das was du da hast :’D

Leave a Reply