Rezept der Woche: Rübli-Schmarren aus dem Ofen

Rübli Schmarren angerichtet

Wir gehen heute schon in die dritte Woche mit dem Rezept der Woche, in der ich euch Rübli-Schmarren aus dem Ofen zeige. Es ist ein sehr unkompliziertes Rezept und ich habe immer sehr viel Spaß es zusammenzumischen, denn mehr ist es nicht. 🙂 Es ist ein sehr günstiges Rezept und wir essen es gerne im Sommer als auch im Winter.

Die Zutaten:

Zutaten

Zutaten für Rübli-Schmarren

2 große Möhren
1 Bund Petersilie
1-2 rote Zwiebeln (je nach Größe)
4 Eier
Muskat
Salz
Pfeffer
350g Buttermilch
250g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
3 EL Kürbiskerne
1 EL Sonnenblumenöl
1 Bund Schnittlauch (oder auch TK)
150g Quark
1 Becher Saure Sahne
1 Knoblauchzehe
2 EL Zitrone (oder Limette)

Handmixer
Tiefes Backblech (ca. 30 x 40 cm)

 

Zubereitung:

1. Die Möhren schälen und grob raspeln.

2. Die Petersilie erst waschen und dann grob hacken (ich mag das lieber, weil ich Petersilie sehr gerne mag, aber ihr könnt sie auch fein hacken, wenn ihr das lieber mögt).

3. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden.

gehackte Zwiebeln

gehackte Zwiebeln und Petersilie

4.  Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen

5. Die Eier trennen und das Eiweiß in den Kühlschrank stellen.

6. Das Eigelb mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen. Dann Buttermilch, Mehl und Backpulver nacheinander unterheben. Ich siebe das Mehl immer noch einmal, damit keine Klumpen entstehen. Als letztes Zwiebeln, Kürbiskerne, Petersilie und Möhren dazugeben.

7. Die Pfanne im Ofen erhitzen. In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Teig

Teigmischung

8. Die Pfanne aus dem Ofen holen und und den Teig in die Pfanne geben und für 8 Minuten in den Ofen schieben bis er goldbraun ist.

Rübli

nach dem 1. Backen

9. Den Schmarren aus dem Ofen holen, den Teig drehen, dann mit zwei Gabeln in Stücke zupfen und für weitere 5 Minuten in den Ofen geben.

10. In der Zwischenzeit den Schnittlauch klein schneiden und mit Quark, saurer Sahne, 2 EL Zitrone, einer Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer vermischen.

11. Den Schmarren aus dem Ofen holen und mit dem Quark anrichten.

Arbeitsaufwand: 40-50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Vielleicht habt ihr ja Lust das Rezept nach zu backen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dann Fotos schicken würdet, entweder auf Facebook oder Instagram (@thenette86).

Guten Appetit!

3 Comments

Leave a Reply